Kontakt
Header-img Zahnarzt Kelberg

Zahnimplantate

Zahnimplantate (künstliche Zahnwurzeln, auf denen Kronen, Brücken und sogar Teil- und Vollprothesen stabil befestigt werden können) geben Lebensqualität zurück bzw. helfen, diese zu erhalten. Vor allem deshalb, weil sie den kompletten Zahn inklusive seiner Wurzel in Funktion und Ästhetik nachbilden. Alles essen können, unbeschwert sprechen und lachen, eine positivere Ausstrahlung – das alles ist mit Zahnimplantaten (wieder) möglich.

Zahnimplantate

Die Vorteile von Zahnimplantaten:

  • Der Kaukomfort und das Gefühl von eigenen Zähnen bleiben erhalten.
  • Neue Zähne auf Implantaten wirken ausgesprochen ästhetisch.
  • Bei Implantaten müssen keine gesunden Nachbarzähne beschliffen werden. Deren Zahnsubstanz bleibt unversehrt.
  • Implantate verhindern Knochenrückgang, weil sie den Kiefer wie natürliche Zahnwurzeln belasten.
  • Bei einem zahnlosen Kiefer bieten implantatgetragene Lösungen im Vergleich zur herkömmlichen Vollprothese wesentlich mehr Halt und Sicherheit.

Zertifizierte Fachkompetenz und Erfahrung

In diesem anspruchsvollen, sich schnell weiterentwickelnden Fachgebiet sind Fortbildung und Erfahrung wichtige Voraussetzungen für eine Behandlung auf hohem Fachniveau.

Frau Derksen hat das Zertifikat "Curriculum Implantologie" (DGOI) erlangt und bildet sich darüber hinaus ständig in der Implantologie weiter.

Konventionelle Implantate bestehen aus Titan. Keramikimplantate aus der Hochleistungskeramik Zirkonoxid sind die Spezialität unserer Praxis. Sie sind noch wenig bekannt, erfreuen sich jedoch wachsender Beliebtheit. Auch unsere naturheilkundlich orientierten Patienten greifen vermehrt zu dieser Möglichkeit.

Die Vorteile im Detail:

  • Hervorragende biologische Verträglichkeit, Haltbarkeit: Zirkonoxid als vollkeramisches Material wird bereits seit langem in der Humanmedizin (Ersatz von Gehörknöchelchen, Fingerendgliedern etc.) erfolgreich eingesetzt. Es zeichnet sich durch ausgesprochen hohe Belastbarkeit bei hervorragender biologischer Verträglichkeit aus. Die ersten Ergebnisse in der Zahnmedizin waren ebenfalls sehr zufriedenstellend und da wir als Naturheilkundler ohnehin gerne metallfrei arbeiten, haben wir uns sofort mit dieser neuen Möglichkeit metallfreier Implantate befasst.
  • Hochästhetisch: Zirkonoxid ist hochästhetisch. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei altersbedingten Rückgang des Zahnfleisches kein dunkles Titan zum Vorschein kommt.
  • Bakterienabweisend: Zudem ist Zirkonoxid so glatt, dass die Ablagerung von bakteriellen Zahnbelag erschwert wird. Das hilft, Entzündungen zu vermeiden und Ihre Implantate lange zu erhalten.

Mit sogenannten Miniimplantaten können wir vorhandene herausnehmbare Vollprothesen stabilisieren – und das ohne großen chirurgischen Aufwand.

Damit bekommen Sie wieder Sicherheit beim Tragen Ihrer Prothese und gewinnen Lebensqualität. Sie können wieder lachen, sprechen und essen, ohne sich um den Halt einer Prothese Gedanken machen zu müssen.

Für die lange Lebensdauer Ihrer Implantate sind sowohl die eigene gründliche Mundhygiene als auch die regelmäßige Implantatprophylaxe in unserer Praxis unerlässlich.

Erweiterte Garantie auf Implantate: Aufgrund der zertifizierten Weiterbildung und der routinemäßigen Anwendungen sicherer, wissenschaftlich fundierter Methoden und Materialien geben wir Ihnen ab dem Datum der Eingliederung eine weit über die gesetzliche Gewährleistung reichende Implantat-Garantie (Download) von sechs Jahren auf das/die eingesetzte/n Implantat/e.

Heutzutage sind Implantate oft auch dort möglich, wo zum Beispiel aufgrund eines Knochenrückgangs nur wenig eigene Knochensubstanz vorhanden ist. Dazu wird an den betreffenden Stellen Kieferknochen aufgebaut. Wir führen folgende Verfahren durch:

  • „Sinuslift“ (extern und intern): Aufbau bei geringer Knochenhöhe im seitlichen Oberkiefer, durch Anheben des Kieferhöhlenbodens und Auffüllen des entstehenden Zwischenraums.
  • Bone-Spreading und Bone-Splitting: bei einem zu schmalen Kieferknochen

Innovation für die beschleunigte Heilung: Beim Knochenaufbau setzen wir das innovative Verfahren PRP (plateled rich plasma) mit patienteneigenen Wachstumsfaktoren ein. So beschleunigen wir die Heilungs- und Regenerationsprozesse und vermindern das Risiko von Wundinfektionen und Komplikationen.

Weitergehende Informationen zu Implantaten und Knochenaufbauverfahren erhalten Sie in unserer Zahnwelt.