Amalgamsanierung

Vorher / nachher

Amalgam ist für eine ganzheitliche arbeitende Zahnarztpraxis kein Thema. Amalgam verwenden wir bereits seit 25 Jahren nicht mehr und seit einem gleich langen Zeitraum befassen wir uns mit Amalgamsanierungen. Entsprechende Schutzmaßnahmen während des Ausbohrens und eventuell notwendige verschiedenartige Ausleittherapien durch unsere „Netzwerkärzte“ und Ko-Therapeuten tragen je nach Problemstellung zum Erfolg bei.

Informieren Sie sich über Einzelheiten in unserer Praxis.

Zahnarztpraxen müssen Amalgamabscheider haben, damit das Quecksilber nicht – obwohl hochverdünnt – in die Flüsse gelangt!

In der Umgebung von Krematorien hat sich Quecksilber hochgradig angelagert, so dass erwogen wird, das Amalgam vor der Leichenverbrennung aus den Leichen zu entfernen.

Nur im lebenden Menschen und unverdünnt soll es offenbar äußerst gesund sein.

Eine faszinierende Logik!

Wussten Sie, dass jede Amalgamfüllung über mehr als die Hälfte aus Quecksilber besteht?